spieglein spieglein an der wand…

spieglein spieglein an der wand…

die speigelinstallation im museum für verwandte kunst zeigt Spiegelstücke, die im raum fliegen zu scheinen.

sie sind an durchsichtigen fäden gespannt und werden von einem beamer bestrahlt. es läuft ein video, das genau auf die position der spiegel und schnüre abgestimmt ist. im verlauf des videos werden die schatten der schnüre nachgezeichnet, die spiegel bilden lichtfenster, verzerren, vervielfältigen oder verbreitern sich. kurz gesagt, sie werden lebendig und finden sich, durch die spiegelungen im kompletten raum wieder.

in zusammenarbeit mit felix grauer